CeVis
  1. Center of Complex Systems and Visualization
  2. Lehre
  3. Oberseminar

In dem regelmäßig stattfindenden Oberseminar tragen Gäste aus aller Welt über Forschungsarbeiten zu Themen vor, die mit der Arbeit von CeVis und MeVis in Verbindung stehen, und Mitarbeiter von CeVis und MeVis präsentieren ihre neusten Ergebnisse.


C(M)eVis Oberseminar am 22.1.1999


Datum: Freitag, der 22.1.1999
Zeit: 11.00 Uhr s.t.
Ort: Seminarraum Mandelbrot
Referent: Dr. Jens Timmer (Freiburger Zentrum für Datenanalyse und Modellbildung)
DER BEITRAG VON REFLEXEN ZUM VERSTÄRKT PHYSIOLOGISCHEN TREMOR
Der Tremor, i.e. das unwillkürliche Zittern von Körperteilen, von Gesunden kann mathematisch, physikalisch und physiologisch plausibel durch einen linearen stochastischen Prozess beschrieben werden. Bei noch geringer, aber klinisch auffälliger Amplitude spricht man vom verstärkt physiologischem Tremor, bei dem reflexbedingte Rückkopplungsschleifen eine Rolle spielen koennen. Es wird ein Test vorgestellt, mit dem entschieden werden kann, ob die Daten mit einer linearen, stochastischen Dynamik verträglich sind oder eher durch eine nichtlineare, stochastische Delay-Differentialgleichung beschrieben werden sollten.
A. Rodenhausen, 12.1.1999