CeVis
  1. Center of Complex Systems and Visualization
  2. Lehre
  3. Oberseminar

In dem regelmäßig stattfindenden Oberseminar tragen Gäste aus aller Welt über Forschungsarbeiten zu Themen vor, die mit der Arbeit von CeVis und MeVis in Verbindung stehen, und Mitarbeiter von CeVis und MeVis präsentieren ihre neusten Ergebnisse.


C(M)eVis Oberseminar am 4.3.1999


Datum: Donnerstag, der 4.3.1999
Zeit: 11.00 Uhr s.t.
Ort: Seminarraum Mandelbrot
Referent: Björn Engelke
DIE HYPERGEOMETRISCHE DIFFERENTIALGLEICHUNG UND IHRE MONODROMIEGRUPPE

Die hypergeometrische Differentialgleichung ist von vielen namhaften Mathematikern untersucht worden. Neben L. Euler, F. Gauß, B. Riemann und F. Klein zählt auch H. A. Schwarz dazu, der 1873 in seinem Artikel Über diejenigen Fälle, in denen die Gaussische hypergeometrische Reihe eine algebraische Funktion ihres vierten Elementes darstellt das Mehrdeutigkeitsverhalten ihrer Lösungen studiert hat. Dazu verwendet Schwarz implizit den Begriff der Monodromiegruppe und entwickelt das heute nach ihm benannte Spiegelungsprinzip, das es ihm ermöglicht, die analytische Fragestellung geometrisch zu deuten und auf diesem Wege eine Problemlösung zu erhalten. Die von Schwarz verwendeten Methoden sind Jahre später von F. Klein in seinem Buch Vorlesungen über die hypergeometrische Funktion aufgegriffen worden.


A. Rodenhausen, 20.2.1999