CeVis
  1. Center of Complex Systems and Visualization
  2. Lehre
  3. Oberseminar

In dem regelmäßig stattfindenden Oberseminar tragen Gäste aus aller Welt über Forschungsarbeiten zu Themen vor, die mit der Arbeit von CeVis und MeVis in Verbindung stehen, und Mitarbeiter von CeVis und MeVis präsentieren ihre neusten Ergebnisse.

C(M)eVis-Oberseminar am 30.4.2002

Datum: Mittwoch, 30. April 2002
Zeit: 11.00 Uhr s.t.
Ort: Seminarraum Mandelbrot
Referent: Dr. Bernhard Preim (MeVis)

Techniken zur Vermessung und Hervorhebung in medizinischen Visualisierungen

Dieser Vortrag befasst sich mit 2 Aspekten der Exploration medizinischer Volumendaten: zum einen mit Interaktionsmöglichkeiten, um die dargestellten räumlichen Verhältnisse quantitativ zu analysieren und zum anderen mit der Frage, wie eines oder mehrere Objekte in einer segmentierten Darstellung hervorgehoben werden können.

In Bezug auf den ersten Aspekt werden im wesentlichen die Ergebnisse der Studienarbeit von Christian Tietjen vorgestellt: Werkzeuge zur Vermessung von Distanzen, Winkeln und Volumina. Dies sind Weiterentwicklungen bzw. Neuentwicklungen im Vergleich zu einer früherern Studienarbeit (Henry Sonnet, 2000), die im Oberseminar vorgestellt wurde.

In Bezug auf den zweiten Aspekt werden eine Reihe von Hervorhebungstechniken vorgestellt, diese werden klassifiziert und ihre Eignung in Abhängigkeit von der Objektform bzw. der Sichtbarkeit der Objekte diskutiert. Diese Techniken sind teilweise in Magdeburg für das 3D-Puzzle entwickelt worden, teilweise bei MeVis für den Einsatz im SurgeryPlanner. Wesentlich bei der Hervorhebung ist, dass das hervorzuhebende Objekt sichtbar und erkennbar ist.

Zurück